Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Juden in Deutschland

15. Februar 2017, 18:00 Uhr

Die Geschichte des jüdischen Lebens in Deutschland ab dem Jahr 1000 bis zur Reformation im 16. Jahrhundert. Der Beginn der jüdischen Leidensgeschichte.
Vortrag von Pfr. Stefan Korn

Die erste einschneidende Veränderung kommt mit dem Jahr 1096 n. Chr. Bis dahin lebten mehr als 1000 Jahre Juden und Christen in den blühenden Städten friedlich zusammen.
Die Welle dieses Hasses kommt aus Frankreich herüber, mit solcher Gewalt und so überraschend, dass niemand die tödliche Gefahr schnell genug erkennen kann.
Zu dieser Zeit sind die jüdischen Gemeinden in Köln und in Mainz schon rund jeweils 2000 Mitglieder stark. Sie sind gut organisiert und wohlhabend. Sie gehören zum Deutschen Reich, aber bleiben doch Fremde. Sie wohnen mit anderen Haus an Haus, sprechen dieselbe Sprache, aber kaufen nur bei jüdischen Bäckern. Sie gehen nicht in die Kirche, sondern in die Synagoge, ihr Feiertag ist nicht der Sonntag, sondern der Samstag. Sie feiern nicht die christlichen Feste, sondern ihre jüdischen.
Anmeldung erforderlich: Pfr. Stefan Korn, Tel: 33 04 90

Details

Datum:
15. Februar 2017
Zeit:
18:00 - 16:00
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Veranstalter