Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eine Kirchenführung der besonderen Art: Die Epitaphe in der Salvatorkirche

30. April 2017, 09:30 Uhr

Das bekannteste der Epitaphe in der Salvatorkirche ist sicherlich das von Gerhard Mercator. Es hängt in der Südkapelle und soll die naturgetreuste Darstellung des Duisburger Geographen und Universalgelehrten aus dem 16. Jahrhundert sein. Darüber hinaus hängen noch viele andere dieser Art der Gedenktafeln in der Kirche und erinnern an verdiente Söhne und Töchter unserer Stadt, die dereinst in der Kirche zu Grabe getragen wurden. Man macht es sich beim heutigen Durchschreiten der Kirche gar nicht mehr bewusst, dass man auf einer „besonderen Art des Friedhofs“ wandelt.
Der Erinnerung an die verdienten Duisburger des späten Mittelalters ist eine Führung von Margret Stohldreier gewidmet, die am Sonntag, dem 30. April, um 11.30 Uhr sein wird. Im vorlaufenden Gottesdienst, wie üblich um 10 Uhr, wird Pfarrer Martin Winterberg diese besondere Form des Andenkens thematisieren und dabei die biblischen Belege des Umgangs mit Toten beleuchten.

Details

Datum:
30. April 2017
Zeit:
09:30 - 10:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Veranstalter