5nach5-Andachten werktags

Die Andachten um 5nach5 werden auf dem YouTube-Kanal „evangelisch alt-duisburg“ an jedem Werktag live ausgestrahlt. Die musikalische Begleitung übernehmen Kantor Marcus Strümpe und Kantor Andreas Lüken.
Die nächsten Termine in der Übersicht:

MO 10.05.2021Stephan Blank
DI 11.05.2021Sabine Schmitz
MI 12.05.2021Stefan Korn 
DO 13.05.2021 ökum. KirchentagDigitale Angebote*
FR 14.05.2021 ökum. KirchentagDigitale Angebote*
SA 15.05.2021 ökum. KirchentagDigitale Angebote*
  
MO 17.05.2021Stephan Blank
DI 18.05.2021Stefan Korn 
MI 19.05.2021Stephan Blank
DO 20.05.2021Stefan Korn 
FR 21.05.2021Sabine Schmitz
SA 22.05.2021Stefan Korn 

*Ökumenischer Kirchentag lädt digital ein
Vom 13. bis 16. Mai 2021 kommt der 3. Ökumenische Kirchentag von Frankfurt am Main digital zu Ihnen nach Hause. Es erwarten Sie ein Austausch zu drängenden Fragen unserer Zeit, digitale Kulturevents sowie Begegnungs- und Austauschformate. 
Wir laden Sie herzlich zu einem digitalen und dezentralen ÖKT ein! In dem Programm finden Sie viele großartige Themen und spannende Veranstaltungen mit inspirierenden Impulsen.
Hinweise und Informationen zu Anmeldung, Teilnahme und Programmübersicht finden Sie auf der homepage oekt.de.

Die online 5nach5 Andachten werden zugunsten des digitalen Kirchentages an den Wochentagen vom 13. bis 15. Mai 2021 ausgesetzt.

Die Marienkirche erstrahlt in neuem Glanz – ein Flug durch die „neue“ Marienkirche

Viele haben lang darauf gewartet; aber das Ergebnis lässt sich sehen!
Die Innenrenovierung der Marienkirche ist im Wesent­lichen abgeschlossen.
Aufgrund der Pandemie wissen wir noch nicht, wann wir einen Festgottesdienst zu diesem wunderbaren Anlass feiern können. 
Darum möchten wir zumindest einen er­sten Einblick in unser „Schmuckkästchen“ geben.
Die Marienkirche mit ihrer jahrhundertelangen Geschichte, auf dem ältesten deutschen Standort des Johanniterordens erbaut, sollte ihren eigenen Charme und Charakter – auch im Innenraum – bewahren. Der Altarraum mit Kanzel sollte weiterhin das Bild prägen.
Zugleich soll der Kirchraum zukünftig multifunktional genutzt werden können.
Neben Gottesdiensten werden Veranstaltungen unterschiedlichster Art angeboten werden. Gruppen und Kreise finden ein neues Zuhause; sogar die Kantorei der Salvatorkirche bekommt dort ihren neuen Proberaum.
Das Ergebnis der Renovierung hat unsere Vorstellungen und Hoffnungen übertroffen.

Aber schauen Sie selbst…

Keine Gottesdienste – keine Kollekten…?

In Zeiten, in denen Christinnen und Christen nicht mehr Gottesdienste vor Ort besuchen können, entfällt auch die Möglichkeit, durch die Kollekte an Menschen und Gemeinschaften zu denken, die auf Unterstützung angewiesen sind.
Als Gemeinde danken wir allen, die durch ihre Kollekte regelmäßig gute Projekte unterstützen.
Daher hat das Leitungsgremium unserer Kirchengemeinde beschlossen, aus ihren Mitteln für diakonische Aufgaben weiterhin jeweils 200 Euro für die Projekte zu spenden, die seit dem Zeitraum des Lockdown in unseren Gottesdiensten gesammelt worden wären.

Mit Ihrer Spende können Sie diesen Betrag weiter erhöhen. 
Auch kleine Spenden helfen.

Um die Spende von der Steuer absetzen zu können, reicht für einen Betrag bis 300 Euro die Kopie Ihres Kontoauszuges. Bei Spenden, die über 300 Euro liegen, erhalten Sie als Spender*in automatisch eine entsprechende Bescheinigung von unserem Verwaltungsamt.

Spendenkonto:
Ev. Kirchengemeinde Alt-Duisburg 
IBAN: DE46 3506 0190 1010 1010 14 
Stichwort „Landeskirchliche Kollekte“

Für Rückfragen wenden Sie sich an: Pfr. Stefan Korn

Grüne Briefe des Seniorentreffs

Mit dem „Grünen Brief“ will die Leiterin des Seniorentreffs der Kirchengemeinde Alt-Duisburg, Monika Philipp-Korn, Hoffnung machen; dass es weitergeht, dass sich die Lage bessern wird; dass Sie etwas tun können; dass der Alltag nicht „grau in grau“ bleibt in dieser schwierigen Zeit.

Seniorenarbeit lebt von Gemeinschaft. Der „Grüner Brief“ will dazu beitragen. Daraus entsteht eine „unsichtbare“ Gemeinschaft.

Die Grünen Briefe werden an interessierte Seniorinnen und Senioren der Gemeinde Alt-Duisburg seit Beginn der Corona-Pandemie verschickt bzw ausgetragen, solange der Betrieb des Seniorentreff geschlossen bleiben muss. 

Informationen und telefonische Beratung für Seniorinnen und Senioren rund ums Älterwerden: Monika Philipp-Korn, Tel: 0203-330490, Mail: monika.philipp-korn@ekir.de

Salvatorkirche bleibt zum stillen Gebet geöffnet

Die Salvatorkirche wird zum stillen Gebet geöffnet bleiben,

dienstags von 15 bis 17 Uhr, donnerstags von 10 bis 12 Uhr, freitags von 15 bis 17 Uhr und samstags von 11 bis 13 Uhr. Und zwar nur zum stillen Gebet, zum Kerzenanzünden und für Momente der Einkehr und der Besinnung. Besucherinnen und Besucher sind verpflichtet, die aktuellen Hygienemaßnahmen und Kontaktbeschränkungen und die geltenden Abstandsregelungen zu beachten. Am Eingang gibt es Möglichkeiten zur Desinfektion der Hände. Außerdem sind Besucherinnen und Besucher verpflichtet, während des Besuchs der Kirche eine Mund-Nase-Maske zu tragen.