Marcus Strümpe

Kantor der Salvatorkirche

Salvator-Musikbüro
Junkernstraße 4
47051 Duisburg
Tel.: 0203 287431
E-Mail: kantor@salvatorkirche.de

Zur Person

Marcus Strümpe ist seit 2007 Kantor der Salvatorkirche Duisburg. Er wurde in Herborn geboren und studierte an der Folkwang-Hochschule Essen sowie an der Musikhochschule Trossingen. Von 1990 bis 1993 war er Assistent von Prof. Ralf Otto in Essen. Dirigierkurse bei Sergiu Celibidache und Frieder Bernius schlossen sich an.
Als Organist wurde Strümpe von Prof. Gerd Zacher und Prof. Christoph Bossert ausgebildet. Meisterkurse führten ihn auch zu Ewald Kooiman, Harald Vogel, Michael Radulescu und Jon Laukvik. Strümpe war als Organist in bedeutenden Kirchen Deutschlands (Kaiser-Wilhelm Gedächtniskirche Berlin, Ulmer Münster, Dom zu Erfurt usw.) sowie bei Orgelfestivals in Spanien, Italien, Irland und Frankreich zu hören.
1994 kam Marcus Strümpe an die Pauluskirche Duisburg. Neben den klassischen Oratorien wurden durch ihn dort auch unbekanntere Werke aufgeführt (Bernstein, Poulenc, Britten, Tanejew u.a.). Seit seinem Amtsantritt als Leiter des Philharmonischen Chores Duisburg 2003 arbeitet er auch mit dem jeweiligen GMD der Stadt Duisburg zusammen. Darüberhinaus wirkte er bei Konzerten im Hüttenwerk Meiderich (Carmina burana, Mahler 8. Symphonie unter L. Maazel), Flughafen Düsseldorf (Brahms, Liebeslieder-Walzer), Mercatorhalle Duisburg sowie beim Musikfestival in Vilnius (Mozart c-moll-Messe) mit.

Strümpe ist einer der Kuratoren der Konzertsaalorgel in der neuen Duisburger Mercatorhalle, für deren Planung und Bau er mitverantwortlich war, sowie Mitorganisator des „Orgelfestival Ruhr“ und einer umfassenden Orgelreihe für das Kulturhauptstadtjahr mit dem Titel Orgellandschaft Ruhr. Kürzlich erschien eine CD mit Werken von Gershwin, Bach, Wagner, Cochereau u.a., mit der er die Kuhn-Orgel der Salvatorkirche vorstellt.