Kirchenführungen in der Salvatorkirche

Öffentliche Kirchenführungen in der Salvatorkirche finden dem 1.Sonntag im Monat um 15 Uhr statt. Besondere Beachtung finden hier sowohl die Baugeschichte der Kirche als auch die besondere Ausschmückung durch die künstlerische Gestaltung der Kirchenfenster. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kirchenführungen der besonderen Art: Die Epitaphe in der Salvatorkirche

Das bekannteste der Epitaphe in der Salvatorkirche ist sicherlich das von Gerhard Mercator. Es hängt in der Südkapelle und soll die naturgetreuste Darstellung des Duisburger Geographen und Universalgelehrten aus dem 16. Jahrhundert sein. Darüber hinaus hängen noch viele andere dieser Art der Gedenktafeln in der Kirche und erinnern an verdiente Söhne und Töchter unserer Stadt, die dereinst in der Kirche zu Grabe getragen wurden. Man macht es sich beim heutigen Durchschreiten der Kirche gar nicht mehr bewusst, dass man auf einer „besonderen Art des Friedhofs“ wandelt.

An folgenden Freitagen, jeweils um 15 Uhr finden die Führungen statt: 21.Juli, 18.August, 8.September, 10.November, 8.Dezember. Durch geführt werden sie von „Margaretha von Stoldrayer“. Telefonische Auskunft für Sonderführungen von ihr bekommen Sie unter: 0203-331622.