Andachten im Live-Stream

„5nach5“
Seit Montag, dem 23.03.2020, kann man täglich um 17.05 Uhr auf dem YouTube-Kanal „Lutherkirche Alt-Duisburg“ eine kurze Andacht aus der Lutherkirche als Live-Stream verfolgen.

Hoffnung auf einen neuen Tag!
Feier der Osternacht
Samstag, 11.04.2020
22 Uhr live aus der Lutherkirche

Luzie-Lotta feiert Ostern!
Ostersonntag, 12.04.2020
12 Uhr live aus der Lutherkirche

Keine Gottesdienste – keine Kollekten…?

In Zeiten, in denen Christinnen und Christen nicht mehr Gottesdienste vor Ort besuchen können, entfällt auch die Möglichkeit, durch die Kollekte an Menschen und Gemeinschaften zu denken, die auf Unterstützung angewiesen sind.
Schon in „normalen Zeiten“ geht oft unter, was Gottesdienstbesucher*innen durch ihre Spenden für Menschen in ihrem direkten Umfeld, im ganzen Land und auf der ganzen Welt leisten.
Als Gemeinde danken wir allen, die durch ihre Kollekte regelmäßig gute Projekte unterstützen.
Es gibt ganze Arbeitsfelder, die auf diese Form der Förderung angewiesen sind.

Daher hat das Leitungsgremium unserer Kirchengemeinde beschlossen, aus ihren Mitteln für diakonische Aufgaben jeweils 300 Euro für die nachstehenden Projekte zu spenden, für die bis zum 19.04.2020 in unseren Gottesdiensten gesammelt worden wäre:

Gustav-Adolf-Werk Rheinland. Hilfen für evangelische Minderheitskirchen (15.03.)

Förderung von Projekten an Schulen und Universitäten und der Arbeit der Ev. Studierendengemeinden (22.03.)

Flüchtlingshilfe in Griechenland (29.03.)

Projekte der Diakonie im Bereich der Jugendhilfe (05.04.)

Unterstützung der Obdachlosenhilfe und Suchthilfe (10.04. Karfreitag)

Förderung der Integrations- und Flüchtlingsarbeit (19.04.)

Für das weltweit tätige Entwicklungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland Brot für die Welt“, für das am 11.04. (Osternacht) und 12.04. (Ostersonntag) gesammelt worden wäre, wird ein Betrag von 700 Euro bereitgestellt.

Damit werden insgesamt von unserer Gemeinde 2.500 Euro zur Verfügung gestellt.

Mit Ihrer Spende können Sie diesen Betrag weiter erhöhen. Wenn Sie für ein bestimmtes Projekt Ihre Spende hinzufügen wollen, dann geben Sie bei der Überweisung das entsprechende Projekt mit an.
Ist kein einzelnes Projekt genannt, wird Ihre Spende zu gleichen Teilen auf alle erwähnten Projekteverteilt.

Auch kleine Spenden helfen.
Um die Spende von der Steuer absetzen zu können, reicht für einen Betrag bis 200 Euro die Kopie Ihres Kontoauszuges. Bei Spenden, die über 200 Euro liegen, erhalten Sie als Spender*in automatisch eine entsprechende Bescheinigung von unserem Verwaltungsamt.

Spendenkonto:

Ev. Kirchengemeinde Alt-Duisburg 
IBAN: DE46 3506 0190 1010 1010 14 
Stichwort „Landeskirchliche Kollekte“ -Spende f. Projekt …………(bitte bei Überweisung angeben) 

Für Rückfragen wenden Sie sich an: Pfr. Stefan Korn

Duisburger Kirchen setzen mit Abendgeläut Hoffnungszeichen in Zeiten von Corona

Seit gestern läuten jeden Abend um 19.30 Uhr die Kirchenglocken und laden zum Gebet

Die in der vergangenen Woche in Oberhausen gestartete Gebetskette, mit der sich Gläubige zum Vaterunser-Gebet am Abend verbinden, hat jetzt auch die katholischen und evangelischen Gemeinden Duisburgs erreicht. In ökumenischer Verbundenheit läuten seit Montag, 23. März nun in vielen Kirchen Duisburgs um 19.30 Uhr fünf Minuten lang die Glocken und laden die Gläubigen ein, kurz im Gebet innezuhalten und eine brennende Kerze als sichtbares Zeichen der Hoffnung in die Fenster zu stellen.

Am Ostersonntag, 12. April, sollen in den evangelischen und katholischen Kirchen Nordrhein-Westfalens von 9.30 bis 9.45 Uhr die Glocken läuten.

Dazu rufen die drei Landeskirchen und die fünf Bistümer im Bundesland ihre Gemeinden auf.

Das ökumenische Geläut soll gerade in Zeiten der Corona-Krise die österliche Freude über den Sieg des Lebens zum Ausdruck bringen.

Nachdem keine regulären Gottesdienste möglich sind, ist dieses gemeinsame Zeichen am höchsten christlichen Fest umso wichtiger. Deshalb ergeht der Aufruf in der Evangelischen Kirche von Westfalen, der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Lippischen Landeskirche ebenso wie im Erzbistum Paderborn, im Erzbistum Köln und in den Bistümern Münster, Essen und Aachen. Insgesamt gehören dazu rund zwölf Millionen katholische und evangelische Christinnen und Christen.

Informationen zum Corona-Virus

Um eine Pandemie zu bekämpfen, ist es entscheidend, die Verbreitung der Viren zu verlangsamen. Menschen sollen Sozialkontakte soweit wie möglich einschränken. Der diakonische Auftrag der Gemeinde wird so weit wie möglich in dieser besonderen Krisenzeit wahrgenommen.

Konsequenzen für die Arbeit der Gemeinde

Derzeit fallen alle gemeindlichen Veranstaltungen aus.

Gottesdienste
Alle angekündigten Gottesdienste finden zunächst bis einschließlich 19. April nicht mehr statt. Der Abschiedsgottesdienst für Pfarrerin Immer am 26.04.2020 ist abgesagt und wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Für die Salvatorkirche gilt die folgende Regelung:

Die Kirche bleibt zunächst bis einschließlich 19. April geschlossen. Menschen, die das seelsorgliche Gespräch suchen, wenden sich an Pfarrer Stephan Blank (Tel: 24808), Pfarrer Stefan Korn (Tel: 330490) oder Pfarrer Martin Winterberg (311176).

Taufen und Bestattungen
Taufen, die bis zum 19. April 2020 geplant wurden, müssen auf einen späteren verschoben werden.
Für Bestattungen folgt das Pfarrteam Alt-Duisburg den Empfehlungen der Landeskirche der Ev. Kirche im Rheinland, in den Friedhofskapellen bzw Trauerhallenkeine Trauerfeiern mehr abzuhalten. Stattdessen soll es ohne einen vorherigen Trauerzug am offenen Grab die Zeremonie geben, an der maximal zehn Personen teilnehmen dürfen.

Konfirmationen
Die diesjährigen Konfirmationsgottesdienste in Alt-Duisburg entfallen und werden auf das Frühjahr 2021 verschoben. 
Nach den Sommerferien werden alle Eltern der betreffenden Konfirmandinnen und Konfirmanden schriftlich über den genauen Konfirmationstermin informiert, um frühzeitig die Konfirmationsfeier planen zu können.

Anmeldeverfahren für den neuen Konfirmandenjahrgang

Die Anmeldungen für den neuen Konfirmandenjahrgang werden verschoben auf die Zeit nach den Sommerferien. 
Die betreffenden Eltern der Jugendlichen werden schriftlich über den Anmeldetermin informiert.

Jubiläumskonfirmation

Der Festgottesdienst zur Jubiläumskonfirmation in Alt-Duisburg, der für den Herbst 2020 geplant ist, entfällt und wird auf den Herbst 2021 verschoben.

Kirchenmusik

Ausfallen werden bis auf Weiteres Orgel- und Chorkonzerte in der Salvator- und in der Lutherkirche. Auch Chorproben finden nicht statt, solange dies notwendig ist.

Einkaufshilfen möglich

Unser Fürsorge-Auftrag gilt allen Menschen, die der Hilfe bedürfen. Betroffene aus der Gemeinde Alt-DU, die eine Einkaufshilfe benötigen, können ihre Anfragen an Frau Philipp-Korn richten, die Hilfe koordinieren wird: dienstags von 10-12 Uhr und donnerstags von 10-12 Uhr 
telefonisch unter der Rufnummer: 930 86 88, 
außerhalb der Zeiten unter der Rufnummer: 330490

Gruppen und Kreise in der Gemeinde

Bis nach den Osterferien werden zunächst die Kreise und Gruppen nicht mehr zusammenkommen. Die Aussetzung der Veranstaltungen gilt auch für Gruppen, die in Räumen der Gemeinde zusammenkommen, aber keine gemeindeeigenen Gruppen sind: Gemeindehaus Marientor, Notkirche, Stövchen, Calvinhaus.
Der Ehrenamtsdank am 09.05.2020 für den 1. u. 2. Bezirk wird verschoben.

Besuchsdienstarbeit 

Auch die Besuchsdienstarbeit wird zunächst bis nach den Osterferien eingestellt. Es sollen aber schriftliche Glückwünsche versandt werden.

Seniorentreff in der Notkirche 

Der Seniorentreff wird zunächst bis nach den Osterferien geschlossen bleiben.

Beratungsleistungen werden weiterhin angeboten und telefonisch umgesetzt

dienstags von 10-12 Uhr und donnerstags von 10-12 Uhr telefonisch unter der Rufnummer: 930 86 88, 
außerhalb der Zeiten unter der Rufnummer: 330490
Kontakt: Monika Philipp-Korn.

Gemeindeeigene Fahrten

Unter den gegebenen Umständen werden bis zu den Sommerferien alle geplanten Fahrten nicht stattfinden.

Auftrag der Gemeinde in den Zeiten, in denen Menschen in unserer Gemeinde, aber auch in unserer Stadt besonderer Unterstützung bedürfen.

AKTION 7 X 900 ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN

Fensterläden der Notkirche restauriert

Sieben Stifter*innen haben sich in recht kurzer Zeit ge­funden und mit ihrer finanziellen Unterstützung von 900 Euro pro Fensterladen die Restaurierung der alten, morsch gewordenen Fensterläden an der Westfassade der historischen Notkir­che ermöglicht.

Die in enger Anlehnung an die alten Holzläden nun neu gezimmerten und dunkelbraun gestrichenen Holzläden hängen bereits wieder in ihren alten eisernen Angeln und zieren das Mau­erwerk.

Die Instandsetzung war nach genau 70 Jahren notwendig geworden, Wind und Wetter hatten ihre Spuren deut­lich hinterlassen. Wir sind allen Stifterinnen und Stiftern sehr dankbar. Kleine Stiftungsplaketten sind in Auftrag gegeben und werden an den Rückseiten angebracht und erinnern auch nachfolgende Generationen an die gebenden Hände.

Frühstücksbuffet im Mai

Dienstag, 5. Mai, ab 9.30 Uhr, CaféNotkirche

Wir sind voll auf Frühling eingestellt!

Genießen Sie im gemütlichen Notkirchen-Ambiente das Frühjahr auf besondere Art: Dekoration und Frühstücks­buffet vom Wonnemonat inspiriert!

Seien Sie gerne unsere Gäste.

Anmeldung erforderlich.

Karten für 10 Euro nur im Vorverkauf ab Dienstag, dem 17. März im CaféNotkirche erhältlich.

Anmeldungen sind kostenfrei nur bis zum Donnerstag, 30. April stornierbar.

Herzliche Einladung zum Patentag

TERMIN MERKEN UND ANMELDEN: SAMSTAG, 15. AUGUST AB 11 UHR

„Schön, dass es dich gibt!“ – unter diesem Motto feiern die evangelischen Gemeinden Duisburgs südlich der Ruhr am Samstag, 15. August ab 11 Uhr einen Patentag in der Lutherkirche in Duisburg-Duissern, Martinstr. 37. Im Mittelpunkt stehen die zwischen 6 und 10 Jahre alten Mädchen und Jungen und ihre Patinnen und Paten. Alle gemeinsam machen wir uns auf den Weg, die Taufe neu zu entdecken und dabei festzustellen: „Schön, dass es dich gibt!“ Dabei gibt es viel Kreatives, Besinnliches, Spie­lerisches und Musikalisches zu erleben und natürlich gibt es auch zum Mittag eine Stärkung für die großen und kleinen Entdecker!

Anmeldungen bis zum 3. Juni und Infos bei: Pfarrer Stefan Korn (Tel. 0203-33 04 90) oder E-Mail: stefan.korn@ekir.de